Steelers-Saisonanalyse: die Offense :(

Weiterlesen

Eine gute Woche ist’s nun her, seit die Steelers die 2019er Regular Season ohne Playoff-Teilnahme abgeschlossen haben. Die Enttäuschung darüber ist bei mir gar nicht mehr so präsent (ganz anders als 2018), einfach weil die Season ganz anders für Pittsburgh verlief als die Spielzeiten zuvor. Die Vorzeichen im August standen so, dass die Steelers wussten, in Week 1 ohne ihre vormaligen Stars WR Antonio Browns und RB Le’Veon Bell dazustehen. Das Vakuum, das die beiden hinterließen, sollte durch die 2018-Pro-Bowler WR JuJu Smith-Schuster und RB James Conner geschlossen werden.…

Game over: Steelers finishen 8-8 und ohne Playoffs

Weiterlesen

Die Steelers verloren in Week 17 in Baltimore 28:10 und beenden die 2019er Season damit mit einem Record von 8-8. Ein Sieg, der allerdings kaum im Bereich des Möglichen war, wäre bedeutungslos gewesen, da die Schützenhilfe von Houston ausblieb und sich die Titans locker für die Playoffs qualifizieren konnten, weil sie bei den Texans gewannen. Die Niederlage bei den Ravens war für Pittsburgh das bittere Ende einer dreiwöchigen Losing-Serie, die das Schicksal eines Teams, das bei 8-5 stehend große Postseason-Hoffnungen hatte, besiegelte. Verschiedenste Faktoren sind zusammengekommen, dass es zu…

Offense inferior: Playoffs wohl ohne Steelers

Weiterlesen

Die Steelers verloren bei den Jets 10:16 und erlitten in puncto ihrer Hoffnungen auf die Playoffs einen brutalen Dämpfer. So viele Gedanken überkamen mich während und nach der Partie. Ich möchte den Großteil davon aber in Saisonabschluss-Analysen im Detail nach dem letzten Steelers-Spiel abhandeln. Diesmal in der Jets-Analyse ein anderer Zugang (auch weil ich wegen Weihnachtsvorbereitungen nicht sooo viel Zeit habe aktuell): eine 1:1-Wiedergabe/Mitschrift meiner Gedanke von während der Partie. Ungefiltert und ehrlich, here we go: ***** Die Jets scoren schon mit dem ersten Drive   Steelers oft nicht…

In your Face! Steelers-Revenge an Browns

Weiterlesen

Über zwei Wochen lang, nach den Vorfällen vom Hinspiel, haben viele dieses Spiel herbeigesehnt und gleichzeitig gefürchtet. Ausgegangen ist alles gestern mit einem Sieg des Willens und der Leidenschaft. Den Steelers gelang es, Cleveland 20:13 in die Schranken zu weisen. Die Energie am Heinz Field war hoch und sofort spürbar. Die Steelers kamen aber nicht gut ins Spiel und ließen die Browns 0:10 davonziehen, was den Publikumslärm zunächst etwas drosselte. Gäste mit besserem Beginn Der erste (und auch einzige) Touchdown der Browns war ein schöner Spielzug über die Mitte,…

Ugly Win für Steelers bei den Bengals

Weiterlesen

Pittsburgh ist nach harter, zäher Schlacht mit einem 16:10-Erfolg aus Cincinnati entkommen. Ein Ergebnis, das die Bengals weiterhin sieglos für die Season bleiben lässt. Hauptgrund für den Sieg war primär die Steelers-Defense, die über weite Strecken des Games von den Gastgebern fast nicht zu gefährden war. In Erinnerung bleiben könnte dieser Auswärtstrip aber gut und gerne wegen etwas anderem. Zu Beginn des 3. Viertels vollzog Head Coach Mike Tomlin nämlich einen Quarterback-Change von Mason Rudolph, der leider einen katastrophalen Tag erwischte, auf Devlin "Duck" Hodges. Auf Hodges komme ich…

Pleite verletzungsgebeutelter Steelers endet im Skandal

Weiterlesen

Ich musste mich erst einmal sammeln nach dieser Partie. Das hat weniger damit zu tun, dass die Steelers in Cleveland 7:21 verloren, sondern damit, was am Ende des Spiels passierte. Auch auf die Verletzungen ist natürlich einzugehen, spielten sie doch freilich eine Hauptrolle in diesem Game. Ich möchte auch nicht – wie sonst bisweilen – das Geschehen, wie ich es beobachtet habe, chronologisch abarbeiten. Der Ansatz muss heute ein anderer sein. Denn was haben wir gesehen? Wir haben ein Spiel gesehen, in dem die Steelers früh bis mittelfristig on…

Nach Colts-Game: Steelers zurück im AFC-Playoff-Race

Weiterlesen

Die Steelers "stehlen" mit etwas Glück einen 26:24-Heimsieg gegen die Indianapolis Colts und bugsieren sich damit (bei einem 4-4-Record) zurück ins Rennen um die Playoffs. Gäste-Kicker Adam Vinatieri konnte mit etwa einer Minute auf der Uhr die Field-Goal-Chance aufs 26:27 nicht nützen, die Steelers waren in einer engen Partie folglich die Sieger. Colts schreiben zuerst an Das Spiel begann, wie gegen Miami zuletzt, denkbar schlecht für die Steelers. JuJu Smith-Schuster konnte einen schönen Rudolph-Pass nicht fangen, die Colts kamen per Deflection früh zu einer einfachen Interception und lagen etwas…

Wohin geht die Steelers-Reise nach dem Sieg gegen Miami?

Weiterlesen

Pittsburgh gelang mit dem 27:14 zuhause gegen Miami der zweite Sieg in Serie. Damit verbesserte man den Record auf 3-4 und hievte sich auf Platz 2 in der AFC North. Die Frage nun ist, wohin die Reise geht in dieser Saison: Positioniert man sich – gegen dann auch stärkere Gegner als die Dolphins – als Playoff-Contender? Oder bleibt man unter .500 stecken? Die Steelers erwischten gegen Miami einen gebrauchten Start und lagen im ersten Viertel 0:14 hinten. Zunächst führte ein schwacher Wurf von QB Mason Rudolph zu einer leichten…

Runde Leistung gegen Bengals: Steelers schreiben erstmals an

Weiterlesen

Pittsburgh bezwingt Cincinnati zuhause mit 27:3. Zugegebenermaßen: Es fühlt sich gut an, wenn man so einen Blog schreibt - und nach einem Regular-Season-Game über einen Sieg seines Teams berichten kann. Die Steelers haben durch einen faktisch rundum beherzten Auftritt einen verdienten Heimsieg einfahren können. Es ist nicht sehr viel mehr als ein erster Schritt, aber auch lange, mühsame Wege werden mit einem ersten Schritt begonnen. Ich habe heute leider nicht früher Zeit gehabt für die Analyse, also gleich ins Tun: Defense vom ersten Drive an in ihrem Element Der…

  • 1
  • 2
Menü schließen