Der transformierte Ben Roethlisberger
Copyright Brook-Ward

Der transformierte Ben Roethlisberger

Unter Steelers-Fans waren Ungewissheit und Anspannung doch vorhanden, was den Belastbarkeitszustand von Ben Roethlisberger nach dessen Verletzung anbetraf. Zwar beschwichtigten die Entscheidungsträger in Pittsburgh zu jedem Zeitpunkt, „man sei zufrieden, welche Fortschritte Ben mache“ – aber sehen will man einen Roethlisberger, der Trainingspässe im „NFL-Tempo“ wirft, dann doch mit eigenen Augen. Augenscheinlicher Unterschied Ich habe mich in den letzten Tagen dann durch einige Trainingsberichte gelesen und geklickt – und eine Sache war sofort augenscheinlich: Ben Roethlisberger wirkt optisch viel fitter und athletischer als in den Jahren der jüngeren Vergangenheit…

0 Kommentare
Führt die Steelers-Offense Pittsburgh 2020 in lichte Höhen?
Copyright Brook-Ward

Führt die Steelers-Offense Pittsburgh 2020 in lichte Höhen?

Um den Blick bei den Steelers, die ja schon seit geraumer Zeit im Trainingcamp am und rund ums Heinz Field schuften, auf das Sportliche zu richten, möchte ich mich heute an eine Bestandsaufnahme des Kaders wagen, mit dem Black and Gold in diese Corona-Season geht. Anhand der verschiedenen Positionen soll ein Gefühl gegeben werden, wo die Steelers im Ligavergleich sehr gut aufgestellt sind – und wo andersrum der Roster möglicherweise augenscheinliche Schwächen aufweist. Beginnen wir in der Offense: QUARTERBACK Alle wissen es, alle freuen sich: Ben Roethlisberger, der die…

1 Kommentar
Steelers-Saisonanalyse: die Offense :(
Copyright Brook-Ward

Steelers-Saisonanalyse: die Offense :(

Eine gute Woche ist’s nun her, seit die Steelers die 2019er Regular Season ohne Playoff-Teilnahme abgeschlossen haben. Die Enttäuschung darüber ist bei mir gar nicht mehr so präsent (ganz anders als 2018), einfach weil die Season ganz anders für Pittsburgh verlief als die Spielzeiten zuvor. Die Vorzeichen im August standen so, dass die Steelers wussten, in Week 1 ohne ihre vormaligen Stars WR Antonio Browns und RB Le’Veon Bell dazustehen. Das Vakuum, das die beiden hinterließen, sollte durch die 2018-Pro-Bowler WR JuJu Smith-Schuster und RB James Conner geschlossen werden.…

0 Kommentare
Wohin geht die Steelers-Reise nach dem Sieg gegen Miami?
Copyright Brook-Ward

Wohin geht die Steelers-Reise nach dem Sieg gegen Miami?

Pittsburgh gelang mit dem 27:14 zuhause gegen Miami der zweite Sieg in Serie. Damit verbesserte man den Record auf 3-4 und hievte sich auf Platz 2 in der AFC North. Die Frage nun ist, wohin die Reise geht in dieser Saison: Positioniert man sich – gegen dann auch stärkere Gegner als die Dolphins – als Playoff-Contender? Oder bleibt man unter .500 stecken? Die Steelers erwischten gegen Miami einen gebrauchten Start und lagen im ersten Viertel 0:14 hinten. Zunächst führte ein schwacher Wurf von QB Mason Rudolph zu einer leichten…

0 Kommentare
Totale Leere nach Baltimore-Pleite
Copyright Brook-Ward

Totale Leere nach Baltimore-Pleite

Steelers verlieren zuhause gegen die Ravens 23:26 nach Overtime. Ich fühle mich leer nach dem Spiel gestern. So mühsam war es noch nie, sich auf eine Review zu konzentrieren, der Wille war nie geringer, seit ich das Bloggen begonnen habe. Pittsburgh hat nach einer Leistung mit dem Maximalmaß an Herz und Einstellung, das man wohl an den Tag legen kann, eine herzzerreißende - wie in meinen Augen auch unverdiente - Heimpleite gegen die Baltimore Ravens erlitten. Um ehrlich zu sein: Ich muss schauen, wie und in welcher Form ich…

0 Kommentare
Power-Ranking und Ausblick auf Week 4
Copyright Pixabay

Power-Ranking und Ausblick auf Week 4

Mit drei gespielten Wochen lässt sich fürs Ranking schon ein klareres Bild zeichnen, wie sich für die Teams die Season gestalten könnte. Einige, wie San Francisco oder Buffalo, konnten überraschen und einen bislang perfekten Saisonstart hinlegen, den man so von ihnen nicht erwartet hätte. Andere Teams enttäuschten bisher auf vielen Ebenen - etwas die Redskins oder natürlich die Steelers sind hier zu nennen. Ich habe versucht, für das Power-Ranking zu berücksichtigen, welchen Gegnern die Mannschaften bisher gegenübergestanden sind. Ein 2-1-Team, das seine Niederlage gegen einen sehr starken Gegner bezogen…

0 Kommentare
0-3-Start: Und langsam gehen die Lichter aus
Copyright meckert75

0-3-Start: Und langsam gehen die Lichter aus

Steelers unterliegen bei den San Francisco 49ers mit 20:24. Nach der dritten Niederlage im dritten Spiel könnte die Season für Pittsburgh bald eher zur Vorbereitung auf 2020 dienen, denn auf den Kampf Richtung Playoffs ausgerichtet sein. Ich gebe zu, ich habe mir das Analysieren und das mich mit den Steelers Beschäftigen während der Season freudvoller vorgestellt. Bei den 49ers hielten die Steelers eine Reihe an Takeaways lange im Spiel, am Ende verlor man aber als schwächeres Team die Partie – obwohl man es in den letzten Minuten selbst in…

1 Kommentar
Die fünf unersetzbaren Steelers 2019
Copyright Jeffrey Beall

Die fünf unersetzbaren Steelers 2019

Versprochen: Ich klopfe während dem Schreiben mehrmals auf Holz, dass ich nicht schon mit der Idee für den Beitrag etwas Unliebsames herbeiführe oder heraufbeschwöre: nämlich eine Verletzung von einem in der Folge Genannten. Die Steelers sind gerade in den harten Vorbereitungstagen für die Regular Season. Die intensiven Trainingseinheiten Ende Juli und nun im August bringen es leider viel zu oft mit sich, dass sich Spieler, natürlich auch für Teams eminent wichtige, verletzen."Blue-Chip-Talent" nennen die Amerikaner jene Spieler, die eine Franchise tragen und gleichzeitig auf ihren Positionen unumschränkte NFL-Spitzenklasse darstellen.…

0 Kommentare
Steelers-Stil 2019: Diese Art von Football kommt auf uns zu
Copyright Wikimedia Commons

Steelers-Stil 2019: Diese Art von Football kommt auf uns zu

Eine Identity zu haben, ist ein Ziel, das gewiss viele, wenn nicht alle NFL-Teams in irgendeiner Form verfolgen: eine Art von Football zu spielen, die identifizierbar wie auch klar ist – und im besten Fall geachtet oder gar gefürchtet wird. Historisch kommt einem da der "Steel Curtain“ der dominanten Steelers-Defense aus den 1970ern in den Sinn, moderne Beispiele wären das Passing Game der Saints unter der Führung von QB Drew Brees (dominante Offense) oder die Legion-of-Boom-Secondary der Seattle Seahawks rund um ihre beiden Super-Bowl-Auftritte 2014 und 2015 (Schlüssel für…

0 Kommentare
Menü schließen