Nach Division-Sieg: was jetzt wichtig ist
Copyright Brook-Ward

Nach Division-Sieg: was jetzt wichtig ist

Wieder komme ich reichlich spät dazu, vor dem nächsten Sunday-Game noch einen Blick auf die Steelers zu werfen. Allerdings naht das letzte Spiel der Regular Season und das erste, nachdem sich Black and Gold den Division-Sieg der AFC North sichern konnte. Einen kurzen Rückblick und Ausblick haben die Spieler also jedenfalls verdient. Rückblick Ich gebe freimütig zu: Ich habe das Verfolgen des Spiels gegen die Colts in Week 16 zur Halbzeit quasi beendet, weil ich so enttäuscht von den Steelers war. Ich wollte mir das keine weiteren 1,5 Stunden…

0 Kommentare
Vor Week 16: Bekenntnis eines Interessensabfalls
Copyright Brook-Ward

Vor Week 16: Bekenntnis eines Interessensabfalls

Einige Stunden vor dem Week-16-Game der Pittsburgh Steelers zu Hause gegen ein solides Colts-Team komme ich noch dazu, aktuelle Gedanken kurz in einem Artikel zu verschriftlichen. Allerdings beginne ich heute mit einem Geständnis: Seit einigen Wochen haben sich kleine Faktoren schleichend auf mein Interesse an den Steelers niedergeschlagen, die verursacht haben, dass ich der Mannschaft aktuell nicht mehr mit vollem Herzen folge. Begonnen hat das mit der Niederlage gegen Washington vor drei Wochen - und ich komme mir in der Selbstanalyse dessen ein bisschen schäbig vor, wenn ich als…

0 Kommentare
Ernüchternde Leistung als Weckruf für Trendumkehr
Copyright Brook-Ward

Ernüchternde Leistung als Weckruf für Trendumkehr

Aufgrund einer erschreckenden Leistung gegen ein Team ohne viel Klasse, das aber mit Herz und Glauben dagegengehalten hat, haben die Steelers zu Hause mit 17:23 gegen Washington verloren und ihre erste Season-Pleite verpasst bekommen. Das Klagen "Ach, wir hatten so viele Verletzte oder Nicht-Spielberechtigte" lasse ich nicht gelten. Denn die Gäste aus der Hauptstadt haben während des Games genauso Starter auf ihrer Seite mit Verletzung verloren. Außerdem hat Pittsburgh trotz der Ausfälle ein ganz anderes Talent-Level als Washington, was sich hätte niederschlagen müssen. Die kurze Regenerationszeit nach dem Baltimore-Skandal…

2 Kommentare
Reife Leistung hält Steelers vor Thanksgiving auf Kurs
Copyright Brook-Ward

Reife Leistung hält Steelers vor Thanksgiving auf Kurs

Mit einem 27:3-Erfolg sind die Steelers ihrer Favoritenrolle in Jacksonville gerecht geworden und mit einem 10-0-Record zurück nach Pennsylvania geflogen. Nun wartet in wenigen Tagen zu Thanksgiving eine am Papier weitaus schwierigere Aufgabe - gegen ein angeschlagenes Ravens-Team. Davor aber ist's an der Zeit festzustellen, was Black and Gold bei den Jags gut gelang bzw. was vielleicht ausbaufähig ist. Das Positive Chase Claypool sorgte im 10. Spiel seiner noch so jungen Karriere mit einem schönen Catch in der Endzone für seinen 10. Touchdown. Zwar fanden so einige Deep Shots…

2 Kommentare
Mein Gefühl nach dem Bengals-Game ist endlich gut
Copyright Brook-Ward

Mein Gefühl nach dem Bengals-Game ist endlich gut

Unter schlechten Vorzeichen mussten die Steelers die Woche vor ihrem Heimsieg gegen Cincinnati durchstehen. Die Art und Weise, wie sie trotzdem einen 36:10-Erfolg locker ins Ziel geschaukelt haben, stimmt mich aber sehr positiv. QB Ben Roethlisberger musste aus sicherheitstechnischen Gründen und auf der COVID-Liste stehend die Vorbereitung fernab vom Team verbringen, durfte aber samstags zurückkehren und lieferte eine feine Leistung ab. Was mich sonst noch positiv in Richtung weitere Saison blicken lässt, hier in einer Auflistung: X Die Steelers sind fast immer für Turnover gut. Credit diesmal an OLB…

0 Kommentare
Der transformierte Ben Roethlisberger
Copyright Brook-Ward

Der transformierte Ben Roethlisberger

Unter Steelers-Fans waren Ungewissheit und Anspannung doch vorhanden, was den Belastbarkeitszustand von Ben Roethlisberger nach dessen Verletzung anbetraf. Zwar beschwichtigten die Entscheidungsträger in Pittsburgh zu jedem Zeitpunkt, „man sei zufrieden, welche Fortschritte Ben mache“ – aber sehen will man einen Roethlisberger, der Trainingspässe im „NFL-Tempo“ wirft, dann doch mit eigenen Augen. Augenscheinlicher Unterschied Ich habe mich in den letzten Tagen dann durch einige Trainingsberichte gelesen und geklickt – und eine Sache war sofort augenscheinlich: Ben Roethlisberger wirkt optisch viel fitter und athletischer als in den Jahren der jüngeren Vergangenheit…

0 Kommentare
Führt die Steelers-Offense Pittsburgh 2020 in lichte Höhen?
Copyright Brook-Ward

Führt die Steelers-Offense Pittsburgh 2020 in lichte Höhen?

Um den Blick bei den Steelers, die ja schon seit geraumer Zeit im Trainingcamp am und rund ums Heinz Field schuften, auf das Sportliche zu richten, möchte ich mich heute an eine Bestandsaufnahme des Kaders wagen, mit dem Black and Gold in diese Corona-Season geht. Anhand der verschiedenen Positionen soll ein Gefühl gegeben werden, wo die Steelers im Ligavergleich sehr gut aufgestellt sind – und wo andersrum der Roster möglicherweise augenscheinliche Schwächen aufweist. Beginnen wir in der Offense: QUARTERBACK Alle wissen es, alle freuen sich: Ben Roethlisberger, der die…

1 Kommentar
Steelers-Saisonanalyse: die Offense :(
Copyright Brook-Ward

Steelers-Saisonanalyse: die Offense :(

Eine gute Woche ist’s nun her, seit die Steelers die 2019er Regular Season ohne Playoff-Teilnahme abgeschlossen haben. Die Enttäuschung darüber ist bei mir gar nicht mehr so präsent (ganz anders als 2018), einfach weil die Season ganz anders für Pittsburgh verlief als die Spielzeiten zuvor. Die Vorzeichen im August standen so, dass die Steelers wussten, in Week 1 ohne ihre vormaligen Stars WR Antonio Browns und RB Le’Veon Bell dazustehen. Das Vakuum, das die beiden hinterließen, sollte durch die 2018-Pro-Bowler WR JuJu Smith-Schuster und RB James Conner geschlossen werden.…

0 Kommentare
Wohin geht die Steelers-Reise nach dem Sieg gegen Miami?
Copyright Brook-Ward

Wohin geht die Steelers-Reise nach dem Sieg gegen Miami?

Pittsburgh gelang mit dem 27:14 zuhause gegen Miami der zweite Sieg in Serie. Damit verbesserte man den Record auf 3-4 und hievte sich auf Platz 2 in der AFC North. Die Frage nun ist, wohin die Reise geht in dieser Saison: Positioniert man sich – gegen dann auch stärkere Gegner als die Dolphins – als Playoff-Contender? Oder bleibt man unter .500 stecken? Die Steelers erwischten gegen Miami einen gebrauchten Start und lagen im ersten Viertel 0:14 hinten. Zunächst führte ein schwacher Wurf von QB Mason Rudolph zu einer leichten…

0 Kommentare
  • 1
  • 2
Menü schließen