Steelers-Saisonanalyse: die Defense :)

Weiterlesen

Kein Zweifel: Der Mannschaftsteil, der den Steelers primär zu ihren acht Saisonsiegen verholfen hat, war 2019 die Defense. Auch im Vergleich zu den Jahren in der unmittelbaren Vergangenheit ist der Unit in dieser Saison auf vielen Ebenen ein großer Qualitätsprung gelungen. Diesen Umstand möchte ich heute beleuchten und auch eine Einschätzung zum Coaching abgeben. Zwei Zahlen als Qualitätsnachweis Pittsburghs Defense verzeichnete in der Regular Season 38 Takeaways und 54 Sacks, beides Bestwert in der NFL. Sacks waren schon zu Zeiten, als James Harrison noch in seinen Primes war, etwas,…

Ugly Win für Steelers bei den Bengals

Weiterlesen

Pittsburgh ist nach harter, zäher Schlacht mit einem 16:10-Erfolg aus Cincinnati entkommen. Ein Ergebnis, das die Bengals weiterhin sieglos für die Season bleiben lässt. Hauptgrund für den Sieg war primär die Steelers-Defense, die über weite Strecken des Games von den Gastgebern fast nicht zu gefährden war. In Erinnerung bleiben könnte dieser Auswärtstrip aber gut und gerne wegen etwas anderem. Zu Beginn des 3. Viertels vollzog Head Coach Mike Tomlin nämlich einen Quarterback-Change von Mason Rudolph, der leider einen katastrophalen Tag erwischte, auf Devlin "Duck" Hodges. Auf Hodges komme ich…

Fourth in a Row: Steelers bezwingen auch die Rams

Weiterlesen

Eine Dink-and-Dunk-Offense mit sehr ungewohnten Gesichtern, den Gegner trotz Überlegenheit nicht "weggespielt", ein bisschen Glück benötigt - und am Ende doch gewonnen. Das umreißt in etwa den knappen 17:12-Sieg der Steelers gegen die Rams. Und um ehrlichen Credit auch loszuwerden: Es war nicht schön oder ein Spektakel, aber Leistungen mit derlei Aufopferung und Herzblut wissen Steelers-Fans zu schätzen. Ich habe mir eine Menge Notizen während dem Game gemacht, als let's get to it: Das Game begann für die Steelers in der ersten Offense-Serie inferior. C Maurkice Pouncey übersnapte Mason…

Nach Colts-Game: Steelers zurück im AFC-Playoff-Race

Weiterlesen

Die Steelers "stehlen" mit etwas Glück einen 26:24-Heimsieg gegen die Indianapolis Colts und bugsieren sich damit (bei einem 4-4-Record) zurück ins Rennen um die Playoffs. Gäste-Kicker Adam Vinatieri konnte mit etwa einer Minute auf der Uhr die Field-Goal-Chance aufs 26:27 nicht nützen, die Steelers waren in einer engen Partie folglich die Sieger. Colts schreiben zuerst an Das Spiel begann, wie gegen Miami zuletzt, denkbar schlecht für die Steelers. JuJu Smith-Schuster konnte einen schönen Rudolph-Pass nicht fangen, die Colts kamen per Deflection früh zu einer einfachen Interception und lagen etwas…

Wohin geht die Steelers-Reise nach dem Sieg gegen Miami?

Weiterlesen

Pittsburgh gelang mit dem 27:14 zuhause gegen Miami der zweite Sieg in Serie. Damit verbesserte man den Record auf 3-4 und hievte sich auf Platz 2 in der AFC North. Die Frage nun ist, wohin die Reise geht in dieser Saison: Positioniert man sich – gegen dann auch stärkere Gegner als die Dolphins – als Playoff-Contender? Oder bleibt man unter .500 stecken? Die Steelers erwischten gegen Miami einen gebrauchten Start und lagen im ersten Viertel 0:14 hinten. Zunächst führte ein schwacher Wurf von QB Mason Rudolph zu einer leichten…

Steelers stunnen Rivers und die Chargers

Weiterlesen

Pittsburgh gewinnt in Los Angeles verdient mit 24:17. Überraschende Siege sind meist die schönsten. So richtig vorstellen konnte ich es mir nicht, dass die Steelers bei den Chargers einmarschieren und mit dem dritten Quarterback einen Sieg aus L.A. entführen. Credit und Respekt an das Team und die Coaches, dass es dennoch so passiert ist. Ich bin gestern – Schande über mein Haupt – leider nicht dazu gekommen, die Analyse gleich am Tag nach dem Steelers-Game zu posten, obwohl ich das immer gerne so handhabe. Man möge es mir verzeihen.…

0-3-Start: Und langsam gehen die Lichter aus

Weiterlesen

Steelers unterliegen bei den San Francisco 49ers mit 20:24. Nach der dritten Niederlage im dritten Spiel könnte die Season für Pittsburgh bald eher zur Vorbereitung auf 2020 dienen, denn auf den Kampf Richtung Playoffs ausgerichtet sein. Ich gebe zu, ich habe mir das Analysieren und das mich mit den Steelers Beschäftigen während der Season freudvoller vorgestellt. Bei den 49ers hielten die Steelers eine Reihe an Takeaways lange im Spiel, am Ende verlor man aber als schwächeres Team die Partie – obwohl man es in den letzten Minuten selbst in…

Power-Ranking und Ausblick auf Week 3

Weiterlesen

Neue Woche, neues Ranking - und dieses bringt, in der Frühphase der Season normal, so einige Veränderungen mit sich. Die Patriots bleiben an der Spitze, die nunmehr Starting-Quarterback-losen Saints (temporär) und Steelers sacken ab. Kurz vorab: Dass Colts und Texans trotz SIegen mit DOWN versehen sind, hat mit den Leistungen der Teams rund um sie - in dem Fall vor ihnen - zu tun und soll niemanden geringschätzen. (Bitte unter der Grafik weiterlesen) Der beeindruckendste Aufsteiger Atlanta Falcons Eigentlich sollten diesmal die 49ers in dieser Rubrik thronen, aber die…

Steelers traden 2020-First-Round-Draftpick nach Miami

Weiterlesen

Die Pittsburgh Steelers haben nur einen Tag nach der saisonbeendenden Verletzung von Quarterback Ben Roethlisberger ihren First-Round-Pick für den NFL-Draft im nächsten Jahr nach Miami getradet. Pittsburgh bekommt dafür Second-Year-Safety Minkah Fitzpatrick von den Dolphins. Ebenfalls in den Deal eingeflochten sind weitere Picks: Pittsburgh erhält von Miami Fourth- und Seventh-Round-Picks und gibt dafür Picks aus den Runden 5 und 6 ab. Zusammengefasst hebt sich das Austauschen der späteren Picks aber in etwa auf und der Trade ist als "First Rounder für Fitzpatrick" zu interpretieren. Minkah Fitzpatrick wurde im 2018er-NFL-Draft…

Menü schließen