Steelers-Saisonanalyse: die Offense :(

Weiterlesen

Eine gute Woche ist’s nun her, seit die Steelers die 2019er Regular Season ohne Playoff-Teilnahme abgeschlossen haben. Die Enttäuschung darüber ist bei mir gar nicht mehr so präsent (ganz anders als 2018), einfach weil die Season ganz anders für Pittsburgh verlief als die Spielzeiten zuvor. Die Vorzeichen im August standen so, dass die Steelers wussten, in Week 1 ohne ihre vormaligen Stars WR Antonio Browns und RB Le’Veon Bell dazustehen. Das Vakuum, das die beiden hinterließen, sollte durch die 2018-Pro-Bowler WR JuJu Smith-Schuster und RB James Conner geschlossen werden.…

Week-1-Power-Ranking und Ausblick auf Week 2

Weiterlesen

In dieser Beitragsreihe soll immer rund um die Wochenmitte, meist wird es auf Donnerstag hinauslaufen, eine Einordnung der Kräfte mittels eines aktuellen und upgedateten Power Rankings passieren. Zudem möchte ich einen Ausblick auf die nahende Spielwoche geben, wobei die Steelers natürlich nicht zu kurz kommen. Die Ranking-Kriterien fürs Power Ranking dargelegt: Ich versuche einzubeziehen, A) wie dominant und komplett eine Leistung eines Teams in einer Woche war (oder im Umkehrschluss natürlich wie fehlerbehaftet); B) möchte ich die Stärke des jeweiligen Gegners mit einbeziehen, gegen den gespielt wurde (es macht…

Mit welchem Record werden die Steelers die Season abschließen?

Weiterlesen

Morgen wäre es dafür zu spät, heute muss ich mich deklarieren - denn in der Nacht von heute auf morgen geht für die Pittsburgh Steelers die Regular Season los. Welchen Record werden die Steelers erspielen? Wird's für die Playoffs reichen? Werfen wir einen Blick darauf: @ Patriots, Week 1 Ich war schon mal noch pessimistischer als aktuell vor einem Away-Game in Foxborough, aber ich fürchte, Tom Brady findet einen Weg und eine unerwartete, für die Steelers nicht coverbare Waffe (zumindest Antonio Brown wird ebendiese nicht sein, weil er noch…

Die fünf unersetzbaren Steelers 2019

Weiterlesen

Versprochen: Ich klopfe während dem Schreiben mehrmals auf Holz, dass ich nicht schon mit der Idee für den Beitrag etwas Unliebsames herbeiführe oder heraufbeschwöre: nämlich eine Verletzung von einem in der Folge Genannten. Die Steelers sind gerade in den harten Vorbereitungstagen für die Regular Season. Die intensiven Trainingseinheiten Ende Juli und nun im August bringen es leider viel zu oft mit sich, dass sich Spieler, natürlich auch für Teams eminent wichtige, verletzen."Blue-Chip-Talent" nennen die Amerikaner jene Spieler, die eine Franchise tragen und gleichzeitig auf ihren Positionen unumschränkte NFL-Spitzenklasse darstellen.…

Sommer-Power-Ranking

Weiterlesen

Viel wird vor der Season in NFL-Fankreisen gemauschelt, wer denn das stärkste Team sei, mit wem zu rechnen ist, wer total im Umbruch ist. Natürlich bringt erst Week 1 wirklich Aufschlüsse, aber im Sommerloch ist das Kaffeesudlesen dennoch eine nette Beschäftigung. Hier meine Einschätzung der Kräfteverhältnisse in der NFL vor Week 1 der Regular Season, darunter einige Anmerkungen: Anmerkungen Zunächst zu den Steelers: Rang 12 finde ich ziemlich passend. Impliziert eine Season, in der lange um die Playoffs gekämpft werden könnte und in der man ein Stück weit aus…

Die Akte Tomlin

Weiterlesen

Pünktlich zum Start des diesjährigen Trainingcamps in Latrobe haben die Steelers Mike Tomlin mit einer Vertragsverlängerung ausgestattet. Der langjährige Head Coach ist damit bis durch die Saison 2021, also bis ins Jahr 2022, gebunden. Tomlin ist 2007 als Cheftrainer zu den Steelers gestoßen und hat zweifelsohne einige Erfolge als solcher vorzuweisen, so auch einen Super-Bowl-Triumph im Jahr 2009. Dennoch ist meine Sicht auf ihn vor allem in den letzten paar Seasons von "gemäßigt positiv gesinnt" auf "ambivalent" umgeswitcht. Ende der letzten Regular Season war ich an einem Punkt, wo…

Steelers-Stil 2019: Diese Art von Football kommt auf uns zu

Weiterlesen

Eine Identity zu haben, ist ein Ziel, das gewiss viele, wenn nicht alle NFL-Teams in irgendeiner Form verfolgen: eine Art von Football zu spielen, die identifizierbar wie auch klar ist – und im besten Fall geachtet oder gar gefürchtet wird. Historisch kommt einem da der "Steel Curtain“ der dominanten Steelers-Defense aus den 1970ern in den Sinn, moderne Beispiele wären das Passing Game der Saints unter der Führung von QB Drew Brees (dominante Offense) oder die Legion-of-Boom-Secondary der Seattle Seahawks rund um ihre beiden Super-Bowl-Auftritte 2014 und 2015 (Schlüssel für…

Menü schließen